Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

26. Dezember 2010

Allgemein
Hamburg 2011: wahl.de analysiert Parteien-Auftritte im Netz

Eigentlich hatten die Hamburger noch über ein Jahr Zeit für ihre Wahlvorbereitungen. Doch dann wollte Ole von Beust lieber in die Wirtschaft und die GRÜNEN die Gunst der Umfragewerte nutzen. Nun wird am 20. Februar 2011 die Hamburger Bürgerschaft gewählt und wahl.de hat sich mal angeschaut, was die Parteien daraus machen.

Bei dem ersten Streifzug durch die Webseiten, Facebookgruppen und Twitter-Accounts schneidet die SPD recht gut ab, dicht gefolgt von den GRÜNEN. Weiter unten in der Rangliste befinden sich CDU, FDP und LINKE. Den großen virtuellen Wurf darf man in den Verfassungsmäßig vorgeschriebenen 70 Tagen wohl nicht mehr erwarten. Die Umfragewerte für die SPD sehen zum Beispiel besser als die Homepage von Olaf Scholz (https!) aus ;-)

Links

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.