Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

13. Januar 2011

Allgemein
WiMi bloggt: Telegramm aus dem Morgenland

In den nächsten Tagen reist Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Jost de Jager mit einer Delegation regionaler Unternehmen in die vereinigten Arabischen Emirate und den Oman. Wie das Landesblog berichtet, soll regelmäßig von unterwegs gebloggt werden: Telegramm aus dem Morgenland

Was nicht im Internet steht, ist für viele Menschen heute nicht mehr passiert. So kann verstehen, dass der Wirtschaftsminister ein Interesse daran hat, dass seine Fahrt ins "Morgenland" (Erinnert mich an "Asterix im Morgenland") möglichst nicht nur als Randnotiz in ein paar schleswig-holsteinischen Zeitungen zu sehen. Das Blog ermöglicht es, sich tiefergehend mit der Reise, ihren Zielen und Ergebnissen zu befassen – wenn man das denn möchte.

Klar ist das keine objektive Berichterstattung. Das ist PR. Aber immerhin kann man sich überhaupt darüber informieren. Es bleibt dem medienkompetenten Leser überlassen, wie er die Berichte dann einschätzt. Das Blog wird dem Journalismus also keinen Platz wegnehmen.

Das Beispiel zeigt aber auch, dass man für Aktivitäten im Internet nicht immer eine teure Agentur beauftragen muss. Eine Subdomain bei einem kostenlosen Bloghoster ist genau das Richtige für solche Experimente.

[Update 14.1.2010 – Mittlerweile heißt das Blog "Post aus Nahost"]

Links

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.