Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

31. Juli 2013

NSA-Überwachungsskandal
Größer als Prism und Tempora: xKeyScore ist die totale Überwachung

xKeyscore Präsentation
xKeyscore Präsentation

Wie Spiegel Online berichtet hat der Guardian der nächste Satz Informationen aus dem Fundus von Edward Snowden veröffentlicht: Es handelt sich um eine fünf Jahre alte Präsentation des Programms xKeyscore. Demnach stellt xKeyscore alles, was bisher über Prism und das britische Überwachungsprogramm Tempora bekannt war in den Schatten.

Laut der Auswertung von Spiegel Online kann xKeyscore weltweit auf beliebige Kommunikation zugreifen:

„Es ermöglicht es, Inhalte digitaler Kommunikation nach sogenannten starken Suchkriterien zu durchsuchen (zum Beispiel einer konkreten E-Mail-Adresse), aber auch nach „weichen Kriterien“ (etwa der benutzten Sprache oder einem bestimmten Such-String). Das System erlaubt zudem die Erfassung von „Ziel-Aktivität in Echtzeit“ und bietet einen „durchlaufenden Pufferspeicher“, der, Zitat, „ALLE ungefilterten Daten“ umfasst, die das System erreichen.“

Auch der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) und der Verfassungsschutz (BfV) können offenbar auf xKeyscore zugreifen – in welchem Umfang ist bisher unklar. Unklar ist auch, welche Funktionen das Programm seit 2008 zusätzlich bekommen hat.

Eine umfangreiche Analyse der neuen Informationen gibt es bei netzpolitik.org.

Links

Steffen Voß

Arbeitet als Online-/Social-Media-Referent bei der SPD Schleswig-Holstein und ist hier als Mitglied des Arbeitskreises Digitale Gesellschaft der SPD Schleswig-Holstein als ehrenamtlicher Admin erreichbar. Alle Meinungsäußerungen sind privat.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle PlusFlickr

Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.