Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

5. November 2013

Europa
Swoboda über NSA‐​Schnüffelei und US‐​Handelsgespräche: „EU‐​Datenschutz ist nicht verhandelbar“

Hannes Swoboda | Foto: Steffen Voß
Hannes Swoboda | Foto: Steffen Voß

Wäh­rend tag­täg­lich neue Ent­hül­lun­gen über das Aus­maß der Schnüf­fe­lei der US‐​amerikanischen Natio­na­len Sicher­heits­be­hör­de NSA gegen euro­päi­sche Bür­ger und Spit­zen­po­li­ti­ker auf­tau­chen, wer­den auch Vor­schlä­ge in den Raum gestellt, wie der Daten­schutz gestärkt wer­den kann. Han­nes Swo­bo­da, Vor­sit­zen­der der Sozi­al­de­mo­kra­ti­schen Frak­ti­on im Euro­päi­schen Par­la­ment, sag­te dazu: „Ich bin über­rascht, dass vor­ge­schla­gen wird, den Daten­schutz in die Ver­hand­lun­gen über die Trans­at­lan­ti­sche Handels‐ und Inves­ti­ti­ons­part­ner­schaft mit den USA auf­zu­neh­men. Daten­schutz ist kein The­ma für Ver­hand­lun­gen zwi­schen der EU und den USA – oder irgend­ei­nem ande­ren Land. Es soll nicht dar­um gehen, bila­te­ra­le Ver­ein­ba­run­gen über einen ver­wäs­ser­ten Kom­pro­miss zu errei­chen, son­dern dar­um, ange­mes­se­ne Daten­schutz­stan­dards für alle EU‐​Bürger fest­zu­le­gen und durch­zu­set­zen, und zwar mit den USA und mit allen unse­ren inter­na­tio­na­len Part­nern.“

Han­nes Swo­bo­da sag­te wei­ter: „Daten ken­nen kei­ne Gren­zen, und des­halb müs­sen wir den bes­ten Rah­men ver­wen­den, der uns zur Ver­fü­gung steht, um umfas­sen­de Daten­schutz­vor­schrif­ten für alle euro­päi­schen Bür­ger zu erhal­ten, und das ist die Euro­päi­sche Uni­on. Des­halb soll­ten vor den Euro­pa­wah­len von den EU‐​Staats‐ und Regie­rungs­chefs kla­re Zusa­gen für umfas­sen­de Daten­schutz­be­stim­mun­gen ver­langt wer­den. Wenn der Euro­päi­sche Rat ver­han­deln will, soll­te er mit dem Euro­päi­schen Par­la­ment ver­han­deln, und zwar auf der Grund­la­ge unse­res Vor­schlags für ein Daten­schutz­pa­ket.

Es ist bedau­er­lich, dass eini­ge euro­päi­sche Regie­rungs­chefs sich nur für das The­ma inter­es­sie­ren, wenn sie selbst zur Ziel­schei­be wer­den. Vor allem Frau Mer­kel hät­te beim letz­ten Euro­päi­schen Rat die Gele­gen­heit nut­zen müs­sen, ein EU‐​weites Bünd­nis für den Daten­schutz zu schmie­den.“

Steffen Voß

Arbei­tet als Online‐​/​Social‐​Media‐​Referent bei der SPD Schleswig‐​Holstein und ist hier als Mit­glied des Arbeits­krei­ses Digi­ta­le Gesell­schaft der SPD Schleswig‐​Holstein als ehren­amt­li­cher Admin erreich­bar. Alle Mei­nungs­äu­ße­run­gen sind pri­vat.

More PostsWeb­site

Fol­low Me:
TwitterFacebookGoogle PlusFlickr

Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.