Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

12. März 2013

Surftipp
Übermittlungssperren für Meldedaten einrichten

Mit datensparsam.de gibt es seit Kurzem einen Service, der dabei hilft, die eigenen Daten beim Einwohnermeldeamt zu schützen. In vier einfachen Schritten, kann man eine sogenannte Übermittlungssperre einrichten lassen.

Das Portal erklärt:

Ohne betroffene Personen darüber zu informieren, geben deutsche Einwohnermeldeämter persönliche Meldedaten an Behörden, Firmen oder Adressbuchverlage weiter – ganz legal. Um ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung wahrnehmen zu können und den Adresshandel einzudämmen, müssen Bürgerinnen und Bürger leider noch immer selbst aktiv werden. Eine Möglichkeit dies zu tun, besteht in der Beantragung von Übermittlungssperren. Wir helfen dabei, diese zu erstellen!

Angenehmer wäre der Dienst noch, wenn man seine Daten vorher nicht online eingeben, sondern nachträglich in ein bearbeitbares PDF eintragen könnte.

Links

Steffen Voß

Arbeitet als Online-/Social-Media-Referent bei der SPD Schleswig-Holstein und ist hier als Mitglied des Arbeitskreises Digitale Gesellschaft der SPD Schleswig-Holstein als ehrenamtlicher Admin erreichbar. Alle Meinungsäußerungen sind privat.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle PlusFlickr

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.