Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

31. März 2015

Europa
Deutschland und Frankreich wollen bei digitaler Wirtschaft stärker kooperieren

Sigmar Gabriel
Sigmar Gabriel | Bestimmte Rechte vorbehalten von SPD-Schleswig-Holstein

„Die digitale Wirtschaft und der Energiesektor sind zwei zentrale Handlungsfelder, in denen Deutschland und Frankreich künftig enger zusammenarbeiten werden“, sagte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel anlässlich der gemeinsamen Erklärung des Deutsch-Französischen Ministerrates.

Die gemeinsame Erklärung sieht für die digitale Wirtschaft eine verstärkte Kooperation bei der Entwicklung von Standards für Cloud Computing, Big Data-Anwendungen, Datensicherheit vor. Vorgesehen ist auch mehr Risikokapital für Unternehmensgründungen:

„Die Gründung von Start-ups in Europa verläuft sehr dynamisch, jedoch haben diese Schwierigkeiten, ausreichende finanzielle Unterstützung für ihre Entwicklung zu bekommen. Daher sind große Risikokapital-Fonds erforderlich. Der europäische Investitionsplan sollte dieses zentrale Problem über den Europäischen Investitionsfonds und in Zusammenarbeit mit den nationalen Förderbanken lösen. Dadurch werden die Kapazitäten Europas, für wirksame Investitionen in Wagniskapitalfonds auf dem gesamten Kontinent weiter gestärkt, Risikokapitalaktivitäten angeregt, und so die derzeitige Finanzierungslücke für junge, innovative Unternehmen geschlossen.

Der Deutsch-Französische Ministerrat ist ein Treffen der Kabinette von Deutschland und Frankreich, das seit 2003 zweimal im Jahr stattfindet.

Downloads

Steffen Voß

Arbeitet als Online-/Social-Media-Referent bei der SPD Schleswig-Holstein und ist hier als Mitglied des Arbeitskreises Digitale Gesellschaft der SPD Schleswig-Holstein als ehrenamtlicher Admin erreichbar. Alle Meinungsäußerungen sind privat.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle PlusFlickr

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.