Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

20. April 2015

Medienkompetenz
Digitale Bildung und Medienkompetenz muss gestärkt werden

Saskia Esken | Foto: © Florian Jaenicke
Saskia Esken | Foto: © Florian Jaenicke

Die Digitalisierung macht das Wissen dieser Welt zugänglich, öffnet Kommunikation und Vernetzung und wird unsere Wissensgesellschaft deshalb grundlegend und nachhaltig verändern. Bei der Teilhabe an der Digitalisierung geht es deshalb letztendlich um die Teilhabe an Macht, und die Entwicklung Abwehrstrategien ist verständlich. Wir sollten uns aber, bei aller Hochachtung für die uns eigene gründliche Würdigung von Risiken, endlich mit den Chancen der Digitalisierung auch für Bildung und Wissenschaft beschäftigen.

„Unsere Schulen müssen den jungen Menschen die Welt zugänglich machen, denn es ist die Welt von heute,“ sagt Saskia Esken, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion „Wir wollen, dass Schüler die digitale Welt nicht nur konsumieren, sondern sie auch verstehen, gestalten und daran teilhaben können. Dazu brauchen sie Medienkompetenz und ein informatorisches Grundverständnis – digitale Bildung eben. Digitale Medien sind für die Humboldtsche Aneignung der (digitalen) Welt weit mehr als nur nützliche Mittel zum Zweck. Tablets und Smartphones sind als Zugangsgerät zu Wissen und Kultur und gleichzeitig zu Kommunikation und Vernetzung mobil und allzeit bereit. Digitale und offen verfügbare Lehr- und Lernmaterialien eignen sich nicht nur zum Konsum, sondern zum Bearbeiten, zum Weiterentwickeln, selbst Gestalten und Austauschen. So werden durch digitale Medien wertvolle Erfahrungen von Autonomie und Selbstwirksamkeit im Lernprozess möglich. Zudem erleichtern digitale Medien barrierefreie Bildungszugänge und unterstützen damit das Ziel eines inklusiven Bildungssystems.

Mit ihrem Antrag „Durch Stärkung der Digitalen Bildung Medienkompetenz fördern und digitale Spaltung überwinden“ hat die Koalition sich vorgenommen, die Digitalisierung in die Bildungseinrichtungen hereinzuholen und im Dialog mit allen Beteiligten des Bildungssystems zu gestalten. Als Auftakt findet im Bildungsausschuss ein öffentliches Fachgespräch „Digitale Bildung und Medienkompetenz“ statt. Das Gespräch am Mittwoch, den 22. April 2015 wird live im Parlamentsfernsehen und im Internet auf www.bundestag.de übertragen.

Steffen Voß

Arbeitet als Online-/Social-Media-Referent bei der SPD Schleswig-Holstein und ist hier als Mitglied des Arbeitskreises Digitale Gesellschaft der SPD Schleswig-Holstein als ehrenamtlicher Admin erreichbar. Alle Meinungsäußerungen sind privat.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle PlusFlickr

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.