Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

12. November 2015

Wirtschaft
Fachgespräch Digitalisierung des Finanzmarktes: Intensiver Expertendialog soll fortgesetzt werden

Foto: Kurt Bauschardt - CC BY-SA 2.0

Auf Anregung der Koalitionsfraktion lud der Ausschuss Digitale Agenda zum öffentlichen Fachgespräch „Digitalisierung des Finanzmarktes“. Digitale Zahlungsmittel, Mobile Payment und neue Finanztechnologien (sogenannte FinTechs) werden Zahlungsverkehr und Finanzdienstleistungen verändern. Es gilt, die Balance zwischen Bankenaufsicht, Startup-Förderung und Kundenfreundlichkeit in der FinTech-Branche zu erreichen.

Jens Zimmermann

Jens Zimmermann | Foto: André Grohe

Jens Zimmermann, zuständiger Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion sagte: „Der fraktionsübergreifende Fragenkatalog berührte die Themen Cybersecurity, Datenschutz, Verbraucherschutz, Wirtschaftsförderung und Bankenaufsicht. Bereits dieses umfangreiche Fragenpaket zeigt, dass wir das richtige Thema für die Anhörung gewählt haben. Im Ausschuss standen die Sachverständige Rede und Antwort. Teilnehmer waren Georg Fahrenschon, Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V., Andreas Krautscheid, Bundesverbandes deutscher Banken, Stephan Czajkowski, Fidor Bank AG, Dirk Elsner, Unternehmensberater INNOVECS GmbH und Karsten Wenzlaff, Institut für Kommunikation in sozialen Medien.

Die Aufforderung aus der Fachbranche ‚mehr Power für den Ausschuss Digitale Agenda bei zukünftigen Gesetzgebung‘ nehmen wir auf. Für uns als SPD-Bundestagsfraktion steht nach der Anhörung fest: wir brauchen die Fortsetzung des Expertendialogs. Das Verfahren zur Umsetzung der Zahlungsdiensterichtlinie II, das frühestens Ende nächsten Jahres ansteht, wird hierfür Gelegenheit bieten. Die Finanzbranche wird sich mit der Digitalisierung verändern. Da es um den sensiblen Bereich der Bankdaten geht, ist eine kritische Begleitung nötig. Doch uns muss es gelingen, die neuen Möglichkeiten der FinTechs in bestehende Finanzdienstleistungen zu integrieren, die Innovationen der Gründerszene entsprechend zu unterstützen und die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher zu wahren.“

Steffen Voß

Arbeitet als Online-/Social-Media-Referent bei der SPD Schleswig-Holstein und ist hier als Mitglied des Arbeitskreises Digitale Gesellschaft der SPD Schleswig-Holstein als ehrenamtlicher Admin erreichbar. Alle Meinungsäußerungen sind privat.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle PlusFlickr

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.