Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

12. Mai 2017

Datenschutz
Guter Tag für Datenschutz: Grüne in den Ländern stimmen zu

Foto: Andrea Puggioni - CC BY 2.0

Der Bun­des­rat hat heu­te dem Datenschutz-​Anpassungs- und -Umset­zungs­ge­setz zuge­stimmt. Die Zustim­mung begrün­de­ten die Län­der­ver­tre­ter mit den Ver­bes­se­run­gen, die im par­la­men­ta­ri­schen Ver­fah­ren gegen­über dem Regie­rungs­ent­wurf erreicht wur­den. Die­se sind maß­geb­lich auf die beharr­li­che Ver­hand­lungs­füh­rung der SPD-​Bundestagsfraktion zurück­zu­füh­ren. Das Gesetz kann jetzt in Kraft tre­ten.

Gerold Reichenbach

Gerold Rei­chen­bach

Gerold Rei­chen­bach, zustän­di­ger Bericht­erstat­ter der SPD-​Bundestagsfraktion sag­te: „Die ein­deu­ti­ge Zustim­mung des Bun­des­ra­tes offen­bart eine deut­li­che Dis­kre­panz zwi­schen den Hal­tun­gen der Landes-​Grünen, die in elf zustim­men­den Lan­des­re­gie­run­gen ver­tre­ten sind, und den Grü­nen im Bun­des­tag. Die­se hat­ten auch den end­gül­ti­gen Geset­zes­ent­wurf noch in Bausch und Bogen kri­ti­siert und abge­lehnt. Der Ver­such der Bun­des­tags­frak­ti­on von Bünd­nis 90/​Grüne, sich mit über­zo­ge­ner Kri­tik als Anwalt von Bür­ger­rech­ten zu gene­rie­ren, hat sich damit als Flop erwie­sen. Aus sozi­al­de­mo­kra­ti­scher Per­spek­ti­ve ist es jeden­falls zu begrü­ßen, dass sich die Län­der­grü­nen unse­rem guten Ver­hand­lungs­er­geb­nis anschlie­ßen.

Der Bun­des­rat hat­te in sei­ner Sit­zung am 10. März zu dem Gesetz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung umfang­reich Stel­lung genom­men. Eine Viel­zahl der Ände­rungs­wün­sche des Bun­des­ra­tes wur­de im par­la­men­ta­ri­schen Ver­fah­ren des Deut­schen Bun­des­ta­ges auf­ge­grif­fen. Der Bun­des­tag hat das Gesetz in sei­ner Sit­zung am 27. April mit vie­len Ände­run­gen beschlos­sen, die maß­geb­lich auf die erfolg­rei­che Ver­hand­lungs­füh­rung der SPD-​Bundestagsfraktion zurück­zu­füh­ren sind. Der Innen­aus­schuss des Bun­des­ra­tes hat­te danach ein­stim­mig die Zustim­mung zu dem Gesetz emp­foh­len.

Mit dem Anpas­sungs­ge­setz und der vor­aus­ge­gan­ge­nen Euro­päi­schen Datenschutz-​Grundverordnung wird das Daten­schutz­recht in Euro­pa weit­ge­hend har­mo­ni­siert. In lan­gen und har­ten Ver­hand­lun­gen ist es der SPD-​Bundestagsfraktion dabei gelun­gen, das hohe deut­sche Daten­schutz­ni­veau in Deutsch­land zu sichern. Das deut­sche Daten­schutz­ge­setz wird eines der ers­ten sein und Vor­bild­cha­rak­ter für vie­le ande­re euro­päi­sche Staa­ten haben.“

Steffen Voß

Arbei­tet als Online-​/​Social-​Media-​Referent bei der SPD Schleswig-​Holstein und ist hier als Mit­glied des Arbeits­krei­ses Digi­ta­le Gesell­schaft der SPD Schleswig-​Holstein als ehren­amt­li­cher Admin erreich­bar. Alle Mei­nungs­äu­ße­run­gen sind pri­vat.

More PostsWeb­site

Fol­low Me:
TwitterFacebookGoogle PlusFlickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.