Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

Digitale Dividende

Gerät mit Glasfaseranschlüssen

Frequenz‐​Milliarden für den Breitbandausbau

Bes­te Aus­sich­ten für den länd­li­chen Raum: Mit gut 5,1 Mil­li­ar­den Euro erbrach­te die Ver­stei­ge­rung von Breitband‐​Frequenzen durch die Bun­des­netz­agen­tur an die Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­un­ter­neh­men Voda­fone, Tele­kom und Tele­fó­ni­ca einen neu­en Rekor­derlös, der im Bun­des­haus­halt für zusätz­li­che Spiel­räu­me beim Breit­band­aus­bau sor­gen wird. mehr…

Frequenzauktion macht Weg frei für flächendeckende Breitbandversorgung

Heu­te hat die Bun­des­netz­agen­tur den Start­schuss für die Ver­stei­ge­rung der 700‐​MHz‐​Frequenzen für mobi­le Breit­band­nut­zung gege­ben. Die soge­nann­te „Digi­ta­le Divi­den­de II“ ist ein wich­ti­ger Mei­len­stein zur Erfül­lung der ehr­gei­zi­gen Breit­band­zie­le der Bun­des­re­gie­rung, die min­des­tens 50 Mbit/​s bis 2018 in ganz Deutsch­land ermög­li­chen will. Die bie­ten­den Unter­neh­men müs­sen sich für eine bun­des­wei­te LTE‐​Versorgung von 98 Pro­zent der Haus­hal­te ver­pflich­ten, um die begehr­ten Fre­quen­zen zu erhal­ten. Mit den Ein­nah­men wer­den För­der­pro­gram­me auch für den lei­tungs­ge­bun­de­nen Breit­band­aus­bau finan­ziert. mehr…

Martin Dörmann | Pressefoto

Beirat der Bundesnetzagentur beschließt hohe Versorgungsauflagen für Digitale Dividende II

Heu­te wur­de zwi­schen dem Bei­rat und der Prä­si­den­ten­kam­mer der Bun­des­netz­agen­tur das Beneh­men über die Ver­sor­gungs­auf­la­gen der Fre­quenz­ver­ga­be im zwei­ten Quar­tal 2015 her­ge­stellt. Damit soll sicher­ge­stellt wer­den, dass bis 2018 eine flä­chen­de­cken­de Breit­band­ver­sor­gung durch Mobil­funk für min­des­tens 98 Pro­zent der Haus­hal­te bun­des­weit erreicht wird. mehr…