Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

Schleswig‐​Holstein

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Die Jah­res­haupt­ver­samm­lung des AK „Digi­tale Gesell­schaft“ fin­det am

Frei­tag, den 21.07.2017 um 19:30 Uhr

im Walter‐​​​Damm‐​​​Haus in Kiel

Walter‐​​​Damm‐​​​Haus
Klei­ner Kuh­berg 28–30
24103 Kiel

statt.

Wir ver­knüp­fen unse­re Jah­res­haupt­ver­samm­lung immer mit einem Work­shop.
In die­sem Jahr beschäf­ti­gen wir uns mit der Digi­ta­len Bil­dung.

Top 1: Begrü­ßung
Top 2: Simu­lier­te Schul­stun­de „Ers­te Schrit­te mit dem Cal­lio­pe Mini — https://calliope.cc/
— Hin­ter­grund und Ein­lei­tung
— Erstel­len eines klei­nen Pro­gramms
— Bil­dung von 3 Lern­grup­pen
— Grup­pen­ar­beit: Lösen einer Pro­gram­mier­auf­ga­be

Danach machen wir dann mit der eigent­li­chen Jah­res­haupt­ver­samm­lung wei­ter:

Top 3: Man­dats­prü­fungs­kom­mis­sion, Zähl­kom­mis­si­on
Top 4: Wahl Sprecher/​​in und stellv. Sprecher/​​in
Top 5: Wahl Dele­gier­te für Lan­des­par­tei­rat und Lan­des­par­tei­tag
Top 6: Ver­schie­de­nes

Damit wir wis­sen, wie­vie­le Inter­es­sier­te teil­neh­men, bit­ten wir um eine kur­ze
E‐​Mail an orga@akdigitalegesellschaft.de. Für das leib­li­che Wohl ste­hen kal­te Geträn­ke und Knab­be­rei­en bereit.

Gruß,

Anke, Moritz und Sven
Spre­che­rin und Spre­cher des AK Digi­ta­le Gesell­schaft

Torsten Albig auf dem SPD Landesparteitag, 26.11.2016

Unsere Beiträge zum Regierungsprogramm

Am Wochen­en­de hat die SPD Schleswig‐​Holstein ihr Pro­gramm für die nächs­ten fünf Jah­re dis­ku­tiert. Die Debat­te dreh­te sich vor allem um die The­men Arbeit, Bil­dung, Fami­lie und Infra­struk­tur — der Arbeits­kreis Digi­ta­le Gesell­schaft hat dazu aber auch noch vier eige­ne Anträ­ge ein­ge­bracht, die alle ins Pro­gramm über­nom­men wur­den. mehr…

Modernisierung der elektronischen Verwaltung kommt weiter voran

Die Lan­des­re­gie­rung stellt die wei­te­ren Wei­chen für die digi­ta­le Zukunft in Schleswig‐​Holstein. Das Kabi­nett ver­ab­schie­de­te heu­te in Kiel den Gesetz­ent­wurf zur Moder­ni­sie­rung der elek­tro­ni­schen Ver­wal­tung. Er wird jetzt in den Land­tag ein­ge­bracht. mehr…

Landesregierung auf Exkursion im Silicon Valley

Der Chef der Staats­kanz­lei, Staats­se­kre­tär Tho­mas Losse‐​Müller, fliegt am kom­men­den Sonn­tag, 4. Sep­tem­ber, mit einer gut 50‐​köpfigen Dele­ga­ti­on aus Ver­tre­tern von Wirt­schaft und Wis­sen­schaft in die USA. Unter dem Schwer­punkt „Digi­ta­le Agen­da — die Digi­ta­li­sie­rung gestal­ten“ geht es auf der knapp zehn­tä­gi­gen Rei­se dar­um, sich über Trends, Ide­en und Anfor­de­run­gen an Poli­tik, Gesell­schaft und Wirt­schaft im Bereich der Digi­ta­li­sie­rung zu infor­mie­ren und wirt­schaft­li­che Kon­tak­te zu knüp­fen. mehr…

Zugang zu staatlichen Daten: Transparenz und Service für Bürger

Mehr Infor­ma­tio­nen für Bür­ge­rin­nen und Bür­ger über die Arbeit der Lan­des­ver­wal­tung — das ist das Ziel der geplan­ten Ände­rung des Infor­ma­ti­ons­zu­gangs­ge­set­zes. In der Land­tags­de­bat­te sag­te Kai Dol­ger für die SPD Frak­ti­on: „Über den Sinn und Unsinn, den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern die Daten des Staa­tes über ein Trans­pa­renz­por­tal zur Ver­fü­gung zu stel­len, wur­de in der Ver­gan­gen­heit hef­tig gestrit­ten. Lohnt sich über­haupt der Auf­wand, zehn­tau­sen­de Doku­men­te zu digi­ta­li­sie­ren und der Öffent­lich­keit zur Ver­fü­gung zu stel­len? Wer­den hier nicht Daten­fried­hö­fe pro­du­ziert? Wen könn­ten die­se Daten schon inter­es­sie­ren?“ mehr…

Papier-Akten

Neuen E‐​Government‐​Strategie beschlossen

Das Land Schleswig‐​Holstein geht mit einer neu­en E‐​Government‐​Strategie mit gro­ßen Schrit­ten in Rich­tung einer moder­nen, elek­tro­ni­schen Ver­wal­tung. Nun hat das Kabi­nett über die neue Stra­te­gie mit dem Titel „E‐​Government als Motor der Moder­ni­sie­rung Schleswig‐​Holsteins“ bera­ten. mehr…

Torsten Albig

„Schleswig‐​Holstein in das Digitale Jahrhundert bringen“

Am Mitt­woch hat Minis­ter­prä­si­dent Tors­ten Albig (SPD) im Land­tag eine Regie­rungs­er­klä­rung abge­ge­ben, in der er auch auf die Plä­ne der Küs­ten­ko­ali­ti­on zur digi­ta­len Zukunft des Lan­des ein­ge­gan­gen ist. Dazu gehör­te auch ein Glasfaser‐​Basisnetz, mit dem das Land alle Schu­len ver­sor­gen wol­le. „Ab da könn­ten sich die Gemein­den ein­klin­ken und den Aus­bau vor­an­trei­ben“, sag­te der Minis­ter­prä­si­dent.
mehr…

Kai Dolgner, MdL

„Nur ein Sith denkt in Absoluten“

Auf Antrag der Frak­ti­on der Pira­ten­par­tei hat der Land­tag in Kiel ges­tern ein­mal mehr über das The­ma Vor­rats­da­ten­spei­che­rung dis­ku­tiert. Die Abge­ord­ne­ten der Pira­ten hat­ten in zwei Lan­des­ge­set­zen noch Hin­wei­se auf die alte Vor­rats­da­ten­spei­che­rung gefun­den und ver­lang­ten die Strei­chung der ent­spre­chen­den Para­gra­fen. Für die SPD‐​Fraktion hat der netz­po­li­ti­sche Spre­cher Kai Dol­g­ner gespro­chen. Er fin­det die Dis­kus­si­on über­flüs­sig: „Haupt­sa­che, mal wie­der über Vor­rats­da­ten reden kön­nen!“ mehr…

Thilo Weichert und Marit Hansen

Marit Hansen folgt auf Thilo Weichert

Der Land­tag hat Marit Han­sen am Mitt­woch zur Lan­des­be­auf­trag­ten für Daten­schutz gewählt. Marit Han­sen war seit 2008 die Stell­ver­tre­te­rin von Dr. Thi­lo Wei­chert, der über zwei Amts­pe­ri­oden das Amt des Lan­des­be­auf­trag­ten für Daten­schutz aus­ge­füllt hat. mehr…

Britta Ernst, Bildungsministerin

Zwölf Schulen als digitale Modellschulen ausgezeichnet

Zwölf Schu­len haben es seit heu­te schwarz auf weiß: Sie sind Sie­ger des Wett­be­werbs und Modell­schu­len im Pro­jekt „Ler­nen mit digi­ta­len Medi­en“ des Bil­dungs­mi­nis­te­ri­ums. Bei der Preis­ver­lei­hung in Kiel gra­tu­lier­te Bil­dungs­mi­nis­te­rin Brit­ta Ernst den Preis­trä­gern und sag­te: „Die digi­ta­le Zukunft hat längst begon­nen — Schu­le muss da mit­hal­ten. Wir wol­len, dass unse­re Kin­der in der Schu­le die Kom­pe­ten­zen und Moti­va­ti­on für ein lebens­lan­ges Ler­nen ver­mit­telt bekom­men, dass sie neu­gie­rig auf die Welt des Wis­sens wer­den. Des­halb ist das digi­ta­le Ler­nen ein Schwer­punkt unse­rer Arbeit.“ Brit­ta Ernst: „Die digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on ver­än­dert das Arbeits­le­ben und die gesam­te Gesell­schaft. Dar­auf müs­sen wir die nach­wach­sen­den Genera­tio­nen vor­be­rei­ten.“ mehr…