Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

Urheberrecht

Copyright

„Kreative kommen zu kurz!“

EU‐​Kommission prä­sen­tiert Reform des Urhe­ber­recht: „Die EU‐​Kommission hat ver­säumt, die Rol­le der Krea­ti­ven im digi­ta­len Zeit­al­ter zu stär­ken. Im Ansatz wird die unfai­re Ver­gü­tung von Urhe­be­rin­nen und Urhe­bern zwar ange­gan­gen, aber das Ergeb­nis der Reform bleibt unbe­frie­di­gend“, kri­ti­siert Diet­mar Diet­mar Kös­tered im Rechts­aus­schuss des Euro­päi­schen Par­la­ments. „Die Kul­tur­schaf­fen­den und Krea­ti­ven kom­men wie­der zu kurz. Wir benö­ti­gen ein star­kes euro­päi­sches Urhe­ber­ver­trags­recht sowie ein Ver­bands­kla­ge­recht.“ mehr…

Urhebervertragsrecht passiert Bundeskabinett

Eine ange­mes­se­ne Ver­gü­tung von Krea­ti­ven, die mit ihren Wer­ken kul­tu­rel­le Viel­falt in Deutsch­land schaf­fen, ist im Inter­es­se aller. Die­se ange­mes­se­ne Ver­gü­tung wur­de von Ver­wer­tern in der Ver­gan­gen­heit zu oft unter­wan­dert. Der vom Bun­des­ka­bi­nett beschlos­se­ne Geset­zes­ent­wurf hat daher das Ziel, die Urhe­ber in ihren Rech­ten gezielt zu stär­ken. mehr…

Kreative müssen fair vergütet werden

Kom­mis­si­on prä­sen­tiert Stra­te­gie zur Reform des Euro­päi­schen Urhe­ber­rechts: Das euro­päi­sche Urhe­ber­recht soll moder­ni­siert wer­den. Die Stra­te­gie zur Über­ar­bei­tung hat die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on am Mitt­woch vor­ge­legt. Das sieht der SPD‐​Europaabgeordnete DietmDiet­mar Kös­tertiv. „Das bis­he­ri­ge Urhe­ber­recht ist ein Relikt aus ver­gan­ge­nen Zei­ten.“ mehr…

Buchscanner

Hamburger Note: „Weil sich etwas ändern muss“

Unge­klär­te Rechts­fra­gen erschwe­ren es Muse­en, Biblio­the­ken und Archi­ven unser kul­tu­rel­les Erbe digi­tal zu bewah­ren und zugäng­lich zu machen. Mit der „Ham­bur­ger Note“ wol­len nam­haf­te Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter deut­scher Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen und Rechts­ex­per­ten auf die Pro­ble­me hin­wei­sen. mehr…

Paris Panorama mit Eiffelturm

Sozialdemokraten stimmen für Panoramafreiheit

SPD‐​Europaabgeordnete set­zen auf fai­res Urhe­ber­recht: Das Euro­päi­sche Par­la­ment wird am Don­ners­tag, 9. Juli über eine Emp­feh­lung an die EU‐​Kommission zur Reform des Urhe­ber­rechts abstim­men. Die Sozi­al­de­mo­kra­ten wer­den dabei für die Bei­be­hal­tung der soge­nann­ten Pan­ora­ma­frei­heit stim­men, über die in den ver­gan­ge­nen Tagen hef­tig dis­ku­tiert wur­de. mehr…

Das Brandenburger Tor im Morgenlicht

Regner verteidigt uneingeschränkte Panoramafreiheit

S&D-Sprecherin gegen Ein­schrän­kun­gen im öffent­li­chen Raum: Im Juli wird das Ple­num des Euro­päi­schen Par­la­ments in Straß­burg über den Initia­tiv­an­trag zur “Har­mo­ni­sie­rung bestimm­ter Aspek­te des Urhe­ber­rechts und der ver­wand­ten Schutz­rech­te in der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft” abstim­men, um die poli­ti­schen Leit­li­ni­en für die EU‐​Kommission zu geben. Im aktu­el­len Par­la­ments­vor­schlag befin­det sich auch ein Antrag von fran­zö­si­scher libe­ra­ler Sei­te, der die Pan­ora­ma­frei­heit ein­schrän­ken soll. 2016 ist mit einer Ände­rung der Urhe­ber­rechts­richt­li­nie von 2001 zu rech­nen. mehr…

Peter Eichstädt MdL

„Geoblocking ist ein Anachronismus!“

„Geo­blo­cking ist ein Ana­chro­nis­mus in einem zusam­men­wach­sen­den Euro­pa,“ sag­te Peter Eich­städt, medi­en­po­li­ti­scher Spre­cher der SPD‐​Landestagsfraktion ges­tern in der Debat­te um einen Antrag der Frak­ti­on der Pira­ten­par­tei. mehr…

Dietmar Köster

Urheberrecht muss kreative Köpfe stärken

Euro­pa will sei­ne Urhe­ber­rechts­re­geln end­lich fit für das digi­ta­le Zeit­al­ter machen. Wie die Erneue­rungs­kur aus­se­hen soll, dar­über strei­ten die Rechts­po­li­ti­ker im Euro­päi­schen Par­la­ment am Mon­tag­nach­mit­tag, wenn erst­mals der Berichts­ent­wurf zur Umset­zung der bestehen­den EU‐​Urheberrechtslinie im Rechts­aus­schuss zur Bera­tung steht. mehr…