Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

Veranstaltung

Einladung: Start-Ups und SPD – Wie passt das zusammen

Wir wol­len un­ter der Moderation von Anke Johanßon, Vorstandsmitglied des AK Digitale Gesellschaft (@holsteindeern) mit

  • Dr. Frank Nägele, Wirtschaftsstaatsskretär in der Regierung Albig (@Mac_Frank)
  • Nici Beckendorf, Quartiersleitung der Digital Media Women SH und Mitgründerin bei StartUp Flensburg (@crazylittlenici) und
  • Nico Lumma, Netzpolitiker, Unternehmer, Autor und Begründer und Co-Vorsitzender von D64 – Zentrum für di­gi­ta­len Fortschritt (@Nico)

über Politik für StartUps so­wie den Digitalen Fortschritt in Schleswig-Holstein mit Euch dis­ku­tie­ren.

28. April 2017 – 19.30-21.00 Uhr
star­ter­kit­chen, Kuhnkestraße 6, 24118 Kiel

Die Veranstaltung ist öf­fent­li­ch – der Eintritt na­tür­li­ch frei.

Datenpolitik ist wichtig. Aber nicht wahlkampfrelevant.

Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbunds, ver­rät, dass die Mitarbeiter von Mark Zuckerberg mit ih­rem Chef über al­les re­den kön­nen. Nur nicht über den Tarifvertrag. Fragen aus dem Publikum kön­nen le­dig­li­ch per SMS und auf Zetteln ein­ge­reicht wer­den. Andrea Nahles ruft zum Mitmachen beim Weißbuch über die Zukunft der Arbeit auf: „Arbeiten 4.0 – gu­cken Sie rein und be­tei­lig­ten Sie si­ch dar­an!“ Laut Staatssekretär Gerd Billen gä­be es im BGB meh­re Paragrafen zur Regelung des Binnenschwarms – aber no­ch kei­nen Rechtsrahmen für das Internet. Die Goldgräberstimmung ist vor­bei! Am ers­ten Tag geht der Kuchen, am zwei­ten die Programmhefte aus. Staatssekretär Matthias Machnig sieht Twitter als Mittel zur Selbstinszenierung – auch von Politikern – und nicht als Kommunikationsmedium. Und aus Hannelore Kraft wird Hannelore Kohl. Wenn auch nur für ei­nen Augenblick. mehr…

Datenschutz muss attraktiver werden!

„Big Data und Verbraucherschutz“, Zukunftsdiskurs der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn, 16.11.2015

Big Data sei zum Stichwort für die Datenauswertung ge­wor­den, sagt Jeanette Rußbült von der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Eröffnung des Zukunftsdiskurses „Big Data und Verbraucherschutz“ in Bonn. Wir wüss­ten nicht, wer wel­che Daten von uns hät­te, kri­ti­siert sie, ob­wohl es recht­li­ch mal so an­ge­dacht war. Und doch: das Versprechen ei­nes stauf­rei­en Fahrens – sei das nicht ei­ne Idee, der al­le zu­stim­men wür­den? mehr…

Zwischen Online-Petition und Shitstorm. Podiumsdiskussion und Finissage bei der Friedrich-Ebert-Stiftung

mehr…

Ernst Dieter Rossmann

Schnelles Internet für den ländlichen Raum

Moderne Netze für ein mo­der­nes Land: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann und Matthias Ilgen la­den ein zum Informations- und Diskussionsabend zum Thema „Breitbandausbau auf dem Land“ am Montag den 9. März 2015 in Heist. mehr…

Workshop: IT-​​Sicherheit bei der digi­ta­len Parteiarbeit

Der AK Digitale Gesellschaft lädt zum Workshop „IT-​​Sicherheit bei der digi­ta­len Parteiarbeit“ ein. Der Work­shop fin­det am

Frei­tag, den 27.02.2015 um 16:30 Uhr
im Walter-​​​​Damm-​​​​Haus
Klei­ner Kuh­berg 28–30
24103 Kiel

statt. mehr…

Sebastian Schreiber beim Live Hacking

Nihil Novi. Hochkarätige Referenten diskutieren über explosive Themen.

„IT-Sicherheit im Unternehmen – vom Kostenfaktor zum Wachstumsmotor“ war das Thema ei­nes öf­fent­li­chen Fachforums der Friedrich-Ebert-Stiftung am 24. November in Berlin. Zu se­hen gab es da ein „Live Hacking“ – zu hö­ren meh­re­re Fachvorträge und ei­ne Diskussionsrunde.

mehr…

Christian Flisek

Wirtschaftsspionage unter Freunden. Geht das?

Die Arbeitsgemeinschaft der Selbstständigen in der SPD la­den ein zum Dialog-Forum am 4. September 2014 in Elmshorn. Das Thema ist die­ses mal „Die NSA-Affäre und die Auswirkungen auf Unternehmen“ mehr…

Verfassungsschützer Murck über NSA und VDS

Manchmal ist man ver­blüfft, wie viel Wissen in der SPD vor­han­den ist, wenn nur die mit­ein­an­der sprä­chen, die das ge­wöhn­li­ch nicht tun. Am 30. Januar 2014 fand in Hamburg ei­ne öf­fent­li­che Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft so­zi­al­de­mo­kra­ti­scher Juristinnen und Juristen in Hamburg statt. Dr. Manfred Murck, der Leiter des Landesamts für Verfassungsschutz der Freien und Hansestadt Hamburg sprach über die Tätigkeit sei­ner Behörde. Schwerpunkte wa­ren die Rote-Flora-Krawalle vom 21. Dezember 2013 und die frag­li­che Verwicklung des deut­schen Bundesamts und der Landesämter für Verfassungsschutz in die NSU-Affäre. Doch na­tür­li­ch kam auch die NSA-Affäre zur Sprache. mehr…

Sitzung …und es gibt Süßes | Foto: Steffen Voß

15. Sitzung des Landes-AK „Digitale Gesellschaft“

Die 15. Sitzung des AK „Digitale Gesellschaft“ fin­det am

Freitag, den 26.07.2013 um 19:00 Uhr

im Restaurant „Gutenberg“

Gutenbergstraße 66
24118 Kiel

(http://www.gutenberg-kiel.de/) mehr…