Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

Bundespolitik

Nachrichtendienste: Zentrale Forderungen der SPD werden Gesetz

Heu­te ver­ab­schie­det der Bun­des­tag mit den Geset­zen zur Reform des Bun­des­nach­rich­ten­diens­tes (BND) und zur Stär­kung des Par­la­men­ta­ri­schen Kon­troll­gre­mi­um (PKGr) zwei Mei­len­stei­ne: Wir regeln erst­mals und welt­weit ein­ma­lig die Erfas­sung von Aus­lands­kom­mu­ni­ka­ti­on durch den BND und des­sen Koope­ra­ti­on mit Part­ner­diens­ten. Außer­dem stär­ken wir die exter­ne Kon­trol­le der Nach­rich­ten­diens­te. Die SPD‐​Bundestagsfraktion hat mit ihren Eck­punk­ten im ver­gan­ge­nen Jahr die Grund­la­ge für kla­re Regeln und mehr Trans­pa­renz gelegt. mehr…

Burkhardt Lischka

NSA-Überwachungsskandal

„Guter Tag für den Rechtsstaat!“ — Zu den NSA‐​Ermittlungen des Generalbundesanwalts

„Gene­ral­bun­des­an­walt Harald Ran­ge hat in der heu­ti­gen Sit­zung des Aus­schus­ses für Recht und Ver­brau­cher­schutz aus­führ­lich dar­ge­legt, wes­halb er Ermitt­lun­gen im Fall des Abhö­rens des Han­dys von Kanz­le­rin Ange­la Mer­kel auf­neh­men wird. Der Anfangs­ver­dacht der Spio­na­ge und Agen­ten­tä­tig­keit hat sich dem­nach erhär­tet,“ sag­te Burk­hard Lisch­ka, Spre­cher für Recht und Ver­brau­cher­schutz der SPD‐​Bundestagsfraktion. Gene­ral­bun­des­an­walt Harald Ran­ge hat­te zuvor erklärt Ermitt­lun­gen wegen des Abhö­rens des Kanzlerinnen‐​Handys auf­zu­neh­men. mehr…

Bundespolitik

Koalitionsverhandlungen: Die Netzpolitik am Katzentisch

Nach­dem der SPD‐​Parteikonvent am Wochen­en­de grü­nes Licht gege­ben hat, begin­nen in die­ser Woche die Koali­ti­ons­ver­hand­lun­gen mit CDU/​CSU. 75 Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der Par­tei­en arbei­ten in 16 Arbeits­grup­pen und Unter­grup­pen die Grund­la­gen für Zusam­men­ar­beit der nächs­ten vier Jah­re aus. Die „Digi­ta­le Agen­da“ ist eine Unter­grup­pe der Arbeits­grup­pe „Kul­tur“. mehr…