Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

Menschen und Daten

#DigitalLeben/Debatten

Alle reden vom Wetter

Muss man wis­sen, wer un­ter dem Regenschirm geht, um Regen vor­her­zu­sa­gen?

 „Alle re­den vom Wetter. Wir nicht“ – die­ser Slogan stand auf dem wohl be­rühm­tes­ten Plakat des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS) aus dem Jahr 1968. Vor stylishem ro­ten Hintergrund wa­ren die Konterfeis von Karl Marx, Friedrich Engels und Wladimir Iljitsch Lenin zu se­hen – „hing da­mals in je­der lin­ken WG an der Wand“, schrieb Der Tagesspiegel. Allerdings war der Slogan ein Plagiat: Der Wetterspruch wur­de ur­sprüng­lich zwei Jahre zu­vor für ei­ne viel be­ach­te­te Werbekampagne der Deutschen Bundesbahn er­dacht. mehr…

Birgit Sippel

Datenschutz

„Regeln für den Datenschutz europaweit entwirren“

SPD-Europaabgeordnete drängt Rat zur Einigung bei Vorgaben für die Strafverfolgung: Die EU-Innen- und Justizminister- wer­den vor­aus­sicht­lich am Freitagmittag ih­re Position zum Datenschutz in der Strafverfolgung fest­zur­ren. Die EU-Kommission hat­te den Vorschlag für ei­ne Richtlinie be­reits 2012 vor­ge­legt. Für Birgit Sippel, in­nen­po­li­ti­sche Sprecherin der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, ein längst über­fäl­li­ger Schritt: „Die Reform des Schutzes von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in der Strafverfolgung darf vom Rat nicht län­ger hin­aus­ge­zö­gert wer­den: Nach über drei­ein­halb Jahren Beratung müs­sen die Trilog-Verhandlungen mit EU-Kommission und Europaparlament jetzt end­lich be­gin­nen.“ mehr…

Analoger Fließbandarbeiter

Wirtschaft

Der digitale Taylorismus

Die le­gen­dä­re Schumpeter-Kolumne des ak­tu­el­len The Economist vom 12. September 2015 stellt die neue Version des Taylorismus vor: den „Digital Taylorism[1]. Der di­gi­ta­le Taylorismus ver­bin­det die Prinzipien des „gu­ten Managements“ des tra­di­tio­nel­len Taylorismus mit di­gi­ta­len Technologien und wei­tet das Model auf ein grö­ße­res Spektrum von Mitarbeitern aus. Neben den Industriearbeitern sind da­von auch Servicearbeitskräfte und die so­ge­nann­ten Wissensarbeiter (zu de­nen u. a. Softwareentwickler, Juristen, Ärzte, Ingenieure, Buchhalter, Architekten etc. zäh­len) be­trof­fen. Dazu ge­hö­ren auch Manager, die vom Sockel der „lords of crea­ti­on“, auf den sie der tra­di­tio­nel­le Taylorismus ge­hievt hat, ge­stürzt und zu „me­re wid­gets in the gi­ant cor­po­ra­te com­pu­ter“ re­du­ziert wur­den. mehr…

Privat!

Datenschutz/Europa

Datenschutz und Verschlüsselung als Standortvorteile

„Institutionen und Mitgliedstaaten der EU trei­ben der­zeit mit Hochdruck die di­gi­ta­le Integration vor­an“, stel­len die Autoren der ak­tu­el­len Studie „Die di­gi­ta­le Selbstbehauptung der EUder Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Annegret Bendiek, Christoph Berlich und Tobias Metzger, fest (SWP-Aktuell 2015/A 71, August 2015, 8 Seiten). mehr…

Wartende auf dem Flughafen

Bürgerrechte

„Totalüberwachung von Fluggästen verhindern!“

Schwaches Mandat für Verhandlungen über EU-Datenspeicherung: Der Innenausschuss im Europäischen Parlament hat am Mittwoch ein nur schwa­ches Mandat für Verhandlungen zwi­schen Parlament, EU-Kommission und Rat über ei­ne Richtlinie zum eu­ro­päi­schen Fluggastdatensystem (EU PNR) er­teilt. mehr…

Control-Taste auf einer Tastatur

Journalismus

Hoffnung Netz: Lang lebe die Kontrolle!

Zygmunt Bauman, ei­ner der be­deu­tends­ten Soziologen der Gegenwart und Denker der „li­qui­den Gesellschaft„, kon­sta­tier­te in ei­nem Gespräch, dass das Internet in vie­ler­lei Hinsicht le­dig­lich als Verstärker der be­reits vor­han­de­nen Trends in der Gesellschaft agiert – oder sol­cher Trends, die sich auch oh­ne Internet in ab­seh­ba­rer Zeit in der Gesellschaft durch­set­zen wür­den – und sei­ner­seits die­se Entwicklung för­dert. mehr…

Christian Flisek

NSA-Überwachungsskandal

BND deckelt offenbar Informationen

Zur ak­tu­el­len Berichterstattung um den BND und dort wo­mög­lich zu­rück­ge­hal­te­ne Informationen, äu­ßert sich der SPD-Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss Christian Flisek in deut­li­cher Weise. mehr…

Singvogel

Bürgerrechte

Singvogelfrei – garantiert!

Mal an­ge­nom­men, man ist US-Kommunikationsprovider und er­hält von der US-amerikanischen Behörde mit den drei Buchstaben den so­ge­nann­ten National Security Letter (ge­wöhn­lich ei­ne vom FBI zu­ge­stell­te Verfügung des Geheimgerichts FISA über die Herausgabe der Nutzerdaten) aus­ge­hän­digt. Strafandrohung für et­wai­ge Rechtsverletzungen in­be­grif­fen. Dann darf man ei­nes mit Sicherheit nicht tun: die Nutzer dar­über in­for­mie­ren, dass die Herausgabe ih­rer Daten ver­langt wird. Eine sol­che Veröffentlichung wür­de näm­lich Sanktionen nach sich zie­hen. mehr…

Birgit Sippel

Europa

Fluggastdaten: Freiheit schützen, nicht abbauen

SPD-Europaabgeordnete Birgit Sippel zwei­felt an grund­rechts­kon­for­mem Fluggastdatensystem: Anlässlich des eu­ro­päi­schen Datenschutztages und im Vorfeld der Plenardebatte im EU-Parlament am Mittwochnachmittag zur Terrorismusbekämpfung warnt die SPD-Europaabgeordnete Birgit Sippel, Grundrechte in der Sicherheitspolitik nicht leicht­fer­tig aufs Spiel zu setzen:“Sicherheitsmaßnahmen müs­sen un­se­re Freiheit schüt­zen – nicht sie ab­bau­en.“ mehr…

Allgemein

„Wie effektiv funktioniert die parlamentarische Kontrolle unserer Geheimdienste?“

Der Deutschlandfunk hat mit dem SPD-Obmann aus dem NSA-Untersuchungsausschuss, Christian Flisek, über die Spionage ge­gen die Türkei ge­spro­chen. Zuvor war be­kannt ge­wor­den, dass bei die­ser Aktion auch US-Amerikanische Spitzenpolitiker als „Beifang“ ab­ge­hört wor­den wa­ren. Christian Flisek be­klag­te „di­let­tan­ti­sche Informationspolitik“ des Bundesnachrichtendienstes (BND). mehr…