Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

Menschen und Daten

#DigitalLeben/Debatten

Alle reden vom Wetter

Muss man wis­sen, wer unter dem Regen­schirm geht, um Regen vor­her­zu­sa­gen?

 „Alle reden vom Wet­ter. Wir nicht“ – die­ser Slo­gan stand auf dem wohl berühm­tes­ten Pla­kat des Sozia­lis­ti­schen Deut­schen Stu­den­ten­bun­des (SDS) aus dem Jahr 1968. Vor stylishem roten Hin­ter­grund waren die Kon­ter­feis von Karl Marx, Fried­rich Engels und Wla­di­mir Iljitsch Lenin zu sehen – „hing damals in jeder lin­ken WG an der Wand“, schrieb Der Tages­spie­gel. Aller­dings war der Slo­gan ein Pla­gi­at: Der Wet­ter­spruch wur­de ursprüng­lich zwei Jah­re zuvor für eine viel beach­te­te Wer­be­kam­pa­gne der Deut­schen Bun­des­bahn erdacht. mehr…

Birgit Sippel

Datenschutz

„Regeln für den Datenschutz europaweit entwirren“

SPD-​Europaabgeordnete drängt Rat zur Eini­gung bei Vor­ga­ben für die Straf­ver­fol­gung: Die EU-​Innen- und Justizminister- wer­den vor­aus­sicht­lich am Frei­tag­mit­tag ihre Posi­ti­on zum Daten­schutz in der Straf­ver­fol­gung fest­zur­ren. Die EU-​Kommission hat­te den Vor­schlag für eine Richt­li­nie bereits 2012 vor­ge­legt. Für Bir­git Sip­pel, innen­po­li­ti­sche Spre­che­rin der Sozi­al­de­mo­kra­ten im Euro­päi­schen Par­la­ment, ein längst über­fäl­li­ger Schritt: „Die Reform des Schut­zes von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in der Straf­ver­fol­gung darf vom Rat nicht län­ger hin­aus­ge­zö­gert wer­den: Nach über drei­ein­halb Jah­ren Bera­tung müs­sen die Trilog-​Verhandlungen mit EU-​Kommission und Euro­pa­par­la­ment jetzt end­lich begin­nen.“ mehr…

Analoger Fließbandarbeiter

Wirtschaft

Der digitale Taylorismus

Die legen­dä­re Schumpeter-​Kolumne des aktu­el­len The Eco­no­mist vom 12. Sep­tem­ber 2015 stellt die neue Ver­si­on des Tay­lo­ris­mus vor: den „Digi­tal Tay­lo­rism[1]. Der digi­ta­le Tay­lo­ris­mus ver­bin­det die Prin­zi­pi­en des „guten Manage­ments“ des tra­di­tio­nel­len Tay­lo­ris­mus mit digi­ta­len Tech­no­lo­gi­en und wei­tet das Model auf ein grö­ße­res Spek­trum von Mit­ar­bei­tern aus. Neben den Indus­trie­ar­bei­tern sind davon auch Ser­vice­ar­beits­kräf­te und die soge­nann­ten Wis­sens­ar­bei­ter (zu denen u. a. Soft­ware­ent­wick­ler, Juris­ten, Ärz­te, Inge­nieu­re, Buch­hal­ter, Archi­tek­ten etc. zäh­len) betrof­fen. Dazu gehö­ren auch Mana­ger, die vom Sockel der „lords of crea­ti­on“, auf den sie der tra­di­tio­nel­le Tay­lo­ris­mus gehievt hat, gestürzt und zu „mere wid­gets in the giant cor­po­ra­te com­pu­ter“ redu­ziert wur­den. mehr…

Privat!

Datenschutz/Europa

Datenschutz und Verschlüsselung als Standortvorteile

„Insti­tu­tio­nen und Mit­glied­staa­ten der EU trei­ben der­zeit mit Hoch­druck die digi­ta­le Inte­gra­ti­on vor­an“, stel­len die Auto­ren der aktu­el­len Stu­die „Die digi­ta­le Selbst­be­haup­tung der EUder Stif­tung Wis­sen­schaft und Poli­tik (SWP), Anne­gret Ben­diek, Chris­toph Ber­lich und Tobi­as Metz­ger, fest (SWP-​Aktuell 2015/​A 71, August 2015, 8 Sei­ten). mehr…

Wartende auf dem Flughafen

Bürgerrechte

„Totalüberwachung von Fluggästen verhindern!“

Schwa­ches Man­dat für Ver­hand­lun­gen über EU-​Datenspeicherung: Der Innen­aus­schuss im Euro­päi­schen Par­la­ment hat am Mitt­woch ein nur schwa­ches Man­dat für Ver­hand­lun­gen zwi­schen Par­la­ment, EU-​Kommission und Rat über eine Richt­li­nie zum euro­päi­schen Flug­gast­da­ten­sys­tem (EU PNR) erteilt. mehr…

Control-Taste auf einer Tastatur

Journalismus

Hoffnung Netz: Lang lebe die Kontrolle!

Zyg­munt Bau­man, einer der bedeu­tends­ten Sozio­lo­gen der Gegen­wart und Den­ker der „liqui­den Gesell­schaft“, kon­sta­tier­te in einem Gespräch, dass das Inter­net in vie­ler­lei Hin­sicht ledig­lich als Ver­stär­ker der bereits vor­han­de­nen Trends in der Gesell­schaft agiert – oder sol­cher Trends, die sich auch ohne Inter­net in abseh­ba­rer Zeit in der Gesell­schaft durch­set­zen wür­den – und sei­ner­seits die­se Ent­wick­lung för­dert. mehr…

Christian Flisek

NSA-Überwachungsskandal

BND deckelt offenbar Informationen

Zur aktu­el­len Bericht­erstat­tung um den BND und dort womög­lich zurück­ge­hal­te­ne Infor­ma­tio­nen, äußert sich der SPD-​Obmann im NSA-​Untersuchungsausschuss Chris­ti­an Fli­sek in deut­li­cher Wei­se. mehr…

Singvogel

Bürgerrechte

Singvogelfrei – garantiert!

Mal ange­nom­men, man ist US-​Kommunikationsprovider und erhält von der US-​amerikanischen Behör­de mit den drei Buch­sta­ben den soge­nann­ten Natio­nal Secu­ri­ty Let­ter (gewöhn­lich eine vom FBI zuge­stell­te Ver­fü­gung des Geheim­ge­richts FISA über die Her­aus­ga­be der Nut­zer­da­ten) aus­ge­hän­digt. Straf­an­dro­hung für etwai­ge Rechts­ver­let­zun­gen inbe­grif­fen. Dann darf man eines mit Sicher­heit nicht tun: die Nut­zer dar­über infor­mie­ren, dass die Her­aus­ga­be ihrer Daten ver­langt wird. Eine sol­che Ver­öf­fent­li­chung wür­de näm­lich Sank­tio­nen nach sich zie­hen. mehr…

Birgit Sippel

Europa

Fluggastdaten: Freiheit schützen, nicht abbauen

SPD-​Europaabgeordnete Bir­git Sip­pel zwei­felt an grund­rechts­kon­for­mem Flug­gast­da­ten­sys­tem: Anläss­lich des euro­päi­schen Daten­schutz­ta­ges und im Vor­feld der Ple­nar­de­bat­te im EU-​Parlament am Mitt­woch­nach­mit­tag zur Ter­ro­ris­mus­be­kämp­fung warnt die SPD-​Europaabgeordnete Bir­git Sip­pel, Grund­rech­te in der Sicher­heits­po­li­tik nicht leicht­fer­tig aufs Spiel zu setzen:„Sicherheitsmaßnahmen müs­sen unse­re Frei­heit schüt­zen – nicht sie abbau­en.“ mehr…

Allgemein

„Wie effektiv funktioniert die parlamentarische Kontrolle unserer Geheimdienste?“

Der Deutsch­land­funk hat mit dem SPD-​Obmann aus dem NSA-​Untersuchungsausschuss, Chris­ti­an Fli­sek, über die Spio­na­ge gegen die Tür­kei gespro­chen. Zuvor war bekannt gewor­den, dass bei die­ser Akti­on auch US-​Amerikanische Spit­zen­po­li­ti­ker als „Bei­fang“ abge­hört wor­den waren. Chris­ti­an Fli­sek beklag­te „dilet­tan­ti­sche Infor­ma­ti­ons­po­li­tik“ des Bun­des­nach­rich­ten­diens­tes (BND). mehr…