Arbeitskreis Digitale Gesellschaft

SPD Schleswig-Holstein

Termine

Der Arbeits­kreis Digi­ta­le Gesell­schaft trifft sich ein­mal im Monat — immer am letz­ten Frei­tag — online im Mum­ble. Wenn Du hier kei­nen Ter­min fin­dest, beschwer Dich bei info@akdigitalegesellschaft.de.

Dar­über hin­aus ver­sam­meln wir hier inter­es­san­te, digi­ta­le Ter­mi­ne aus Schleswig‐​Holstein und dem gesam­ten Bun­des­ge­biet.

  • Fr
    30
    Jan
    2015
    19:30Walter‐​​​Damm‐​​​Haus, Klei­ner Kuh­berg 28–30, 24103 Kiel
    • Wah­len: Spre­che­rin oder Spre­cher, Stell­ver­tre­ten­de Spre­che­rin oder stell­ver­tre­ten­der Spre­cher, Deli­gier­te für Par­tei­rat und Par­tei­tag
    • Sat­zungs­än­de­run­gen und -ergän­zun­gen
    • The­men­samm­lung für 2015
  • Fr
    29
    Mai
    2015
  • Fr
    26
    Jun
    2015
    19:30 UhrOnline (Mum­ble oder Video­kon­fe­renz)
  • Fr
    31
    Jul
    2015
    19:30 Uhr(wird noch fest­ge­legt)
  • Fr
    25
    Sep
    2015
    19:30Walter‐​Damm‐​Haus, Klei­ner Kuh­berg 28–30, 24103 Kiel

    The­men

    1. Begrü­ßung
    2. Digi­ta­le Bil­dung — Arbeits­pa­pier
    3. JMStV
    4. WLAN und Stö­rer­haf­tung
    5. Bericht aus der Medien‐ und Netz­po­li­ti­schen Kom­mis­si­on /​
      #Digi­tal­Le­ben
    6. Pla­nung wei­te­rer Ter­mi­ne /​ Ein­la­dung sozi­al­de­mo­kra­ti­scher
      Sta­ke­hol­der
  • Do
    08
    Okt
    2015
    19:30Ber­lin

    Ber­lin kann sich heu­te mit Start‐​Up – Metro­po­len wie New York und Tel Aviv mes­sen. Die Sze­ne pul­siert, ist inter­na­tio­nal und berei­chert nicht nur die Ber­li­ner Wirt­schaft, son­dern auch das Zusam­men­le­ben in der Haupt­stadt. Doch wo Erfolg ist, gibt es auch Schat­ten­sei­ten. Die Stadt ver­än­dert sich und mit ihr die Bedin­gun­gen für Start‐​Ups. Aus die­sem Grund wol­len wir vie­le Fra­gen stel­len und gemein­sam dis­ku­tie­ren – auf Augen­hö­he und ohne gro­ße Umschwei­fe.

    Mehr Infor­ma­tio­nen: spd.berlin

  • So
    11
    Okt
    2015
    10:00Mainz

    Wir ste­hen vor gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen: Digi­ta­li­sie­rung, demo­gra­fi­scher Wan­del, unse­re Rol­le in Euro­pa und Euro­pas Platz in der Welt. Was ist wich­tig für eine offe­ne Gesell­schaft? Wie sieht die Arbeit der Zukunft aus und was brau­chen Fami­li­en? Wir müs­sen heu­te Ant­wor­ten fin­den — nicht nur für die Poli­tik von mor­gen und für die nächs­te Wahl­pe­ri­ode. Nein, wir brau­chen star­ke Ide­en für die kom­men­den zehn Jah­re.

    Workshop Digital Leben

    Die Digi­ta­li­sie­rung bedeu­tet einen radi­ka­len und umfas­sen­den technologisch‐​gesellschaftlichen Wan­del, der fast alle Lebens­be­rei­che unse­rer Gesell­schaft umfasst: Wie wir kom­mu­ni­zie­ren? Wie wir arbei­ten? Wie wir wirt­schaf­ten? Wie wir Frei­heit und Demo­kra­tie gestal­ten? Was öffent­lich und was pri­vat ist, ver­än­dert sich genau­so wie das Ver­hält­nis von Poli­tik und Wirt­schaft? Was bedeu­tet gute Arbeit in einer digi­ta­len Gesell­schaft? Wel­che Chan­cen erge­ben sich durch die Digi­ta­li­sie­rung für unse­re Wirt­schaft? Und wie kön­nen wir eine inklu­si­ve digi­ta­le Gesell­schaft ver­wirk­li­chen?
    Die­se Fra­gen dis­ku­tie­ren wir auf dem Work­shop

    Mehr Infor­ma­tio­nen: perspektivdebatte.spd.de

  • Mo
    19
    Okt
    2015
    19:00Star­ter­kit­chen, Kiel

    Der Web­mon­tag ist ein gemüt­li­ches Tref­fen von Web‐​Enthusiast_​innen. Wir hal­ten uns gegen­sei­tig kur­ze Vor­trä­ge und dis­ku­tie­ren. Vor allem wol­len wir die Web‐​Szene in Kiel stär­ker ver­net­zen — und wir fin­den, dass das ganz gut klappt seit 2006.

    Mehr Infor­ma­tio­nen: webmontag.de/kiel

  • Fr
    30
    Okt
    2015
    19:30Inter­net

    Der AK Digi­ta­le Gesell­schaft trifft sich im Video‐​Chat.

  • Mo
    02
    Nov
    2015
    11:15Paul‐​Löbe‐​Haus, Ber­lin

    Netz­po­li­ti­scher Kon­gress der SPD‐​Bundestagsfraktion — Digi­ta­le Agen­da 2014–2017

    Mehr Infor­ma­tio­nen & Anmel­dung: spdfraktion.de

  • Di
    03
    Nov
    2015
    19:00Kul­tur­fa­brik Kamp­na­gel, Ham­burg

    Wem gehört das geis­ti­ge Eigen­tum und wer darf es wie ver­wer­ten? — Die Kon­tro­ver­se um das Urhe­ber­recht im Zeit­al­ter der Digi­ta­li­sie­rung

    Das Kul­tur­fo­rum Ham­burg e. V. und der Arbeits­kreis Medien‐ und Netz­po­li­tik der SPD Ham­burg laden ein:

    Unse­re Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft stellt das Urhe­ber­recht vor neue Her­aus­for­de­run­gen: Digi­ta­le Tex­te, Bil­der oder Musik­da­tei­en kön­nen pro­blem­los kopiert, aus­ge­tauscht oder ver­än­dert wer­den. Urhe­ber, Werk­ver­mitt­ler und Nut­zer sind immer wie­der im Span­nungs­feld. Inzwi­schen lie­gen eini­ge Reform­vor­schlä­ge auf dem Tisch, die wir mit unse­ren Exper­ten aus Poli­tik, Wis­sen­schaft, Ver­brau­cher­schutz und der Netz­ge­mein­de und dem Publi­kum dis­ku­tie­ren wol­len.

    Auf dem Podi­um:

    • Leon­hard Dobusch, Juni­or­pro­fes­sor für Orga­ni­sa­ti­ons­theo­rie am Management‐​Department der Frei­en Uni­ver­si­tät Ber­lin, Blog­ger bei netzpolitik.org
    • Petra Kam­me­re­vert, MdEP, Mit­glied im Kultur‐ und Medi­en­aus­schuss
    • Tobi­as Kiwitt, Vor­stands­spre­cher des Bun­des­ver­band jun­ger Autoren und Autorin­nen (BVjA) e.V.
    • Egbert Rühl, Geschäfts­füh­rer der Ham­burg Krea­tiv Gesell­schaft mbH
    • Mode­ra­ti­on: Hans­jörg Schmidt, MdBü, Mit­glied im Aus­schuss für Wirt­schaft, Inno­va­ti­on und Medi­en und im Kul­tur­aus­schuss

    Der Ein­tritt ist frei

  • Di
    10
    Nov
    2015
    19:00Uni Kiel, CAP 3 — Hör­saal 1

    Goog­le, Face­book, NSA – Hilft nur noch Euro­pa?

    Die Kie­ler Sozi­al­de­mo­kra­ten
    OV West/​Altstadt, OV Mit­te, Jusos Kiel, Juso HSG laden ein:

    Das The­ma Daten­schutz ist zurück in der gesell­schaft­li­chen Dis­kus­si­on. Nach Zen­sus und Gro­ßem Lausch­an­griff wird jetzt über Kame­ra­über­wa­chung, Bun­destro­ja­ner und die Vor­rats­da­ten­spei­che­rung gestrit­ten. Zu letz­te­rem hat die SPD auf Bun­des­ebe­ne vor kur­zem einen viel­be­ach­te­ten und umstrit­te­nen Beschluss gefasst. Face­book, Goog­le und Co. haben der Debat­te zudem eine inter­na­tio­na­le Dimen­si­on gege­ben. Zusam­men mit aus­län­di­schen Geheim­diens­ten, wie der NSA und dem GCHQ, sam­meln sie in Zei­ten des „Data Minings“ Daten­men­gen, die kaum noch vor­stell­bar sind.

    Auf euro­päi­scher Ebe­ne steht die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung vor der Tür. Doch was bedeu­tet die­se für uns? Erwar­tet uns mehr oder weni­ger Daten­schutz? Wird das euro­päi­sche Recht die Grund­rech­te der Bür­ger im digi­ta­len Zeit­al­ter wah­ren? Was bedeu­ten die Urtei­le des Euro­päi­schen Gerichts­hofs zur Vor­rats­da­ten­spei­che­rung und zu Safe Har­bor?

    Wel­che Schlüs­se kön­nen wir als Sozi­al­de­mo­kra­tin­nen und Sozi­al­de­mo­kra­ten zie­hen?

    Dar­über möch­ten wir mit Dr. Flo­ri­an Jot­zo und Euch dis­ku­tie­ren. Daher laden wir Euch herz­lich ein!

    Dr. Flo­ri­an Jot­zo arbei­tet am Lehr­stuhl für Bür­ger­li­ches Recht, Inter­na­tio­na­les Privat‐ und Zivil­pro­zess­recht, Urhe­ber­recht von Prof. Dr. Schack und ist ein aus­ge­wie­se­ner Fach­mann auf dem Gebiet des Euro­päi­schen Daten­schut­zes. Nach dem Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten an der CAU Kiel wur­de er 2013 zum The­ma „Der Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in der Cloud“ pro­mo­viert. Die Deut­sche Stif­tung für Recht und Infor­ma­tik hat die­se Arbeit mit dem Wis­sen­schafts­preis aus­ge­zeich­net. Nach dem Refe­ren­da­ri­at mit Sta­ti­on im Euro­päi­schen Par­la­ment arbei­tet er seit 2015 an sei­ner Habi­li­ta­ti­on.

  • Mo
    16
    Nov
    2015
    19:00Star­ter­kit­chen, Kiel

    Der Web­mon­tag ist ein gemüt­li­ches Tref­fen von Web‐​Enthusiast_​innen. Wir hal­ten uns gegen­sei­tig kur­ze Vor­trä­ge und dis­ku­tie­ren. Vor allem wol­len wir die Web‐​Szene in Kiel stär­ker ver­net­zen — und wir fin­den, dass das ganz gut klappt seit 2006.

    Mehr Infor­ma­tio­nen: webmontag.de/kiel

  • Do
    19
    Nov
    2015
    Fr
    20
    Nov
    2015
    18:00Uni­ver­si­tät Flens­burg

    Die Flens­burg Win­ter School von Media­Mat­ters!

    Mehr Infor­ma­tio­nen: mediamatters-sh.de

  • Di
    24
    Nov
    2015
    Mi
    25
    Nov
    2015
    Ber­lin

    Die Digi­ta­li­sie­rung hat alle Berei­che unse­res Zusam­men­le­bens durch­drun­gen. Sie kann unser Leben zum Bes­se­ren wen­den, aber auch das Gegen­teil bewir­ken.

    Der­zeit lie­gen die Kno­ten­punk­te der Netz­werk­ge­sell­schaft zuneh­mend in den Hän­den von weni­gen pri­va­ten Unter­neh­men. Ange­le­gen­hei­ten, die alle betref­fen und öffent­lich sind, wer­den immer mehr kapi­ta­lis­ti­schen Ver­wer­tungs­lo­gi­ken unter­wor­fen. Ent­schei­dun­gen fol­gen pri­vat­wirt­schaft­li­chen, kei­nen demo­kra­ti­schen Spiel­re­geln.

    Aber die Digi­ta­li­sie­rung kann auch für gesell­schaft­li­chen Fort­schritt wir­ken, wenn sie demo­kra­tisch und gesell­schaft­lich gestal­tet wird. Die­ser Leit­idee folgt der Kon­gress der Friedrich‐​Ebert‐​Stiftung 2015.

    Mehr Infor­ma­tio­nen: fes.de